TERMINE
Veranstaltungen
Veranstaltungshinweis / save the date:
Mehr Infos

Feuer und Flamme 16. u. 17. September 2017 auf der Alten Ziegelei in Lemgo Entrup

 

Häuser

Wir bauen für Sie

Gemütlich wohnen im Fachwerkhaus – das ist für viele ein Traum.
Seit 1988 schaffen wir unter maximaler Verwendung historischer Baumaterialien, Lebensräume. Schon 1989 wurde der Baustoff Lehm wiederentdeckt und konsequent in nahezu allen Bauvorhaben verwendet. Tradition bewahren, aber durchaus Neues wagen ist unser Credo.
Martin Blöcher: „…wir bemühen uns Altes so authentisch wie möglich in die Lebensräume einzubauen, zumal historische Baustoffe auch wunderbare bauphysikalische und ökologische Vorteile aufweisen. Alt neben Neu zu stellen hat seinen absoluten Reiz und wird gerne von uns angewendet…“
Die Bauten, die wir entstehen lassen, sind 100 % WIR!

Beispiele aktueller Angebote Fachwerkhäuser aus Rückbau

1

FACHWERKHAUS
bewährt, romantisch, heimelig
ab 70-140qm Wohnfläche Preis ab:

Ab  98000,00  €

2

Historisches Gebäude

Weserberglandhaus von ca. 1776 mit „wilder Mann Konstruktion“ und wundervollem Eichendachstuhl mit Ausbaupotenzial wartet auf seine Translozierung.

Ab  30000,00  €

1

NIEDERSÄCHSISCHES FACHWERKHAUS

Speichergebäude mit Historie bis ca. ins 15 Jh., in einem sehr guten
Allgemeinzustand, sucht eine neue Geschichte … — Bj. 1770

Ab  28000,00  €

speier1

Speicher Stövesand

Dieses original erhaltene Speichergebäude begeistert!

inkl. Aufmaß, Preis ohne Rück- und Wiederaufbau

Ab  17500,00  €

1

WESTFÄLISCHER FACHWERKSPEICHER

Die Vorlage zu diesem Fachwerkspeicher (s. Beispielfoto), der schon ca. 100 Jahre alt war, musste im Jahr 2003 einer landwirtschaftlichen Hofweiterentwicklung weichen

Preis ab : 39500,00 €

1

HIST. FACHWERKHAUS

zum Wiederaufbau -2 Ebenen ca. 100 qm.

Ab 86000,00 €

Fa Blöcher zeigt an vielen Beispielen, wie man historisches Material und moderne Wohnbedürfnisse unter ein Dach bekommt.

 

Da, wo Abrisse genehmigt wurden, setzen wir uns für die maximale Wiederverwertung historischer Baumaterialien ein. Das Optimale ist natürlich eine 1:1 Translozierung.

 

Wir retten auch gute Wandelemente, Dachstühle etc. und setzen diese in unseren Recyclingprojekten gerne wieder ein.

Galerie